Sie sind hier: Startseite

Sammlungsbestand Münzen

Willkommen

Wir begrüßen Sie in dem digitalen Münzkabinett des Akademischen Kunstmuseums, der Antikensammlung der Universität Bonn. Sie sind herzlich eingeladen, sich mit einem "Klick" über 4323 antike Münzen zu informieren.

Erschließen Sie sich die Münzen mit einem Klick in der linken Spalte auf

"Suche Einfach"

"Suche Systematisch"

"Suche Erweitert"

Sie finden auf diese Weise 1443 griechische und 2485 römische Münzen sowie 209 Provinzialmünzen und das numismatische Material (186 Stücke).

Der Schwerpunkt der Münzsammlung liegt bei den römischen Münzen. Síe wurden im wesentlichen im 19. Jahrhundert erworben. Ein Großteil der römischen Münzen stammt aus den damaligen Ausgrabungen des Römerlagers im Norden der Stadt Bonn. Die Sammlung spiegelt daher den Geldumlauf im Rheinland zur Römerzeit wider. Näheres dazu finden Sie in dem einleitenden Kapitel "Geschichte der Sammlung".

Der Bestand an griechischen Münzen, der im Verlauf des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts erworben wurde, ist ab 1996 mit Hilfe des Fördervereins erweitert worden. Hinzu kam im Jahr 2009 die Stiftung Dr. Trumpf-Lyritzaki. Bei den Neuerwerbungen gibt es in der Regel spezielle Kommentierungen. Darüberhinaus finden Sie allgemeine Hintergrundinformationen und Literaturhinweise zu der griechischen und römischen Geldgeschichte unter den Abteilungstexten, die Sie sich bei der einzelnen Münze durch den Klick auf "Wissenswertes" öffnen können.

Münzen